Unbenanntes Dokument


Firmenportrait


Die heutige Firma F. X. Dutzenberg ist im Jahre 1880 gegründet worden. Sie resultiert aus der Gold- und Silberschmiede des Herrn Franz-Xaver Dautzenberg, der sich 1849 als Goldschmied in Krefeld etablierte und später in die Paramentenstoffweberei einstieg. Durch einen Schreibfehler der Behörden wurde der Name "Dautzenberg" in "Dutzenberg" abgewandelt.

Den Wandel der Zeit hat auch die Firma Dutzenberg mitgemacht. Die früheren 120 Handwebstühle sind heute ersetzt durch eine kleinere Anzahl moderner Webmaschinen. Hiermit ist es möglich spezielle und am Kundenwunsch orientierte Gewebe herzustellen.

Die Weberei F. X. Dutzenberg existiert heute bereits in der fünften Generation und wird von Frau Cornelia Gathmann geleitet.